Aufräumen und Entsorgen

Beachtet bitte das Copyright wenn Ihr Fotos oder Texte postet, die nicht von Euch sind! Wenn Bilder die Patienten gemalt haben, von Euch hochgeladen werden, schreibt bitte dazu wo Ihr das Bild gesehen habt (VV-Halle, Flur...)
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 243

Aufräumen und Entsorgen

Beitragvon Susanne » 31. Jul 2015 10:18

Liebe Gemeinschaft,
weiss nicht, ob es zur Rubrik "Kreatives" gehört?

Wenn ich etwas "aufräumen" möchte, hat sich diese Methode bewährt.Ich nehme einen Wäschkorb oder Karton, alles kommt hinein, mache die Fläche sauber, dann Stück für Stück wieder darauf.Was nicht mehr benötigt wird, kommt weg.
Vieles wird nicht mehr benötigt und es geht mir gut.
Liebe Grüße
Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Ex-Gröni
Ex-Gröni
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Aufräumen und Entsorgen

Beitragvon andreasafis » 4. Aug 2015 08:34

immer wieder schön witzig wie wir menschen uns methoden überlegen ,etwas so und so zu machen
geht mir oft auch so. am anfang schaffe ich es dann immer ganz gut, bis mich dann die geduld verläßt und dann muß ich wieder irgend wie etwas anders ,machen weil ich sonst das gefühl habe es nicht hinzubekommen oder es wird mir zu langweilig oder ich geb halt auf
hab dann seit ich meditier auch so ne Methode entwickelt alles , sei es jetzt spülen aufräumen halt sowas . in gewisser weise in meditation zu machen . also mich diesem was ich gerade mache zu widmen , mein ich, darauf gerade zu richten.
klappt ab und an , ist halt immer das gleiche versuchen im jetzt und hier anzukommen
Benutzeravatar
andreasafis
Ex-Gröni
Ex-Gröni
 
Beiträge: 166
Registriert: 06.2015
Wohnort: Untrasried
Geschlecht: männlich

Re: Aufräumen und Entsorgen

Beitragvon Daniela » 5. Aug 2015 02:01

Liebe Susanne,
bis zu dem Punkt "packe alles hinein" mache ich es auch oft so.
Dann habe ich zwar wieder eine freie Fläche, aber das aussortieren aus dem Karton (in der Regel nur Schreibkram) und abheften oder entsorgen klappt leider nur selten.
Manchmal denke ich es wird mit zunehmendem Alter immer schlimmer.
Benutzeravatar
Daniela
 

Re: Aufräumen und Entsorgen

Beitragvon san » 5. Aug 2015 09:55

das klingt nach einer guten idee, einfach alles rein und dann anfangen zu sortieren.

ich für mich hab auch das gefühl, das mir caos beseitigen im alter immer schwieriger wird. ich kann mich schlecht trennen von dingen und hebe alles mögliche zu lesen und an info immer auf (les es dann aber trotzdem nicht mehr).....

aber solang ich noch bis zum schreibtisch hin komm, genieß ich erstmal den sommer :-)
es geht im Leben nicht darum das immer die Sonne scheint sondern zu lernen im Regen zu tanzen - gute 24 Std :-)
Benutzeravatar
san
Ex-Gröni
Ex-Gröni
 
Beiträge: 162
Registriert: 07.2014
Wohnort: Tettnang
Geschlecht: weiblich

Re: Aufräumen und Entsorgen

Beitragvon Daniela » 7. Aug 2015 15:10

Genau san, alles wichtige was man noch lesen wollte....
Neulich haben Gäste 3 Illustrierte da gelassen. Habe ich gleich mal die ganzen "wichtigen" Artikel über die Promis gelesen. Als der Artikel über Udo Jürgens (neues Buch) kam, habe ich mir dann das Titelblatt angeschaut: Alle 3 Zeitungen waren von August 2014.
So ist das manchmal.
Benutzeravatar
Daniela
 

Re: Aufräumen und Entsorgen

Beitragvon Susanne » 8. Aug 2015 14:15

Ich habe von Euch allen genauso diese Probleme.
Hab mal in einem Achtsamkeitsbuch gelesen put-zen , in diesem Moment und nichts anderes. Gelingt , irgendwie nur nicht oft, nur bei mir wird es mit dem Alter besser, ich trenne mich rigoros,
aber auch nur, weil mein Mann mir zigmal diese Art vorgemacht hat, ich die erste halbe Stunde voller Panik dastand ... und dann ging es.
Uns Allen gutes Gelingen beim Ballast abwerfen...
Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Ex-Gröni
Ex-Gröni
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Aufräumen und Entsorgen

Beitragvon andreasafis » 12. Aug 2015 09:39

ich habe gerade so das spüren, das die vorrangige aufgabe ist das chaos in mir zu entmüllen.
ich empfinde gerade viel inneres durcheinander , sprich tiefe trauer, dann wieder viel wut und angst, dann eine freude wenn ich musik höre z.B und dann wieder so viel liebe , wenn menschen im leben sind oder natur oder so dinge
und das só im stunden takt.
ich denke wobei ich ungern viel mit dem verstand machen möchte , das es halt um das geht ,das wir im inneren anfangen dinge zu entmüllen und nach und nach damit auch die Aüßeren sachen weg bekommen .
ich glaube und spüre das ich noch so oft äußerlich anfangen kann wegzuschmeißen, solang ich in mir uneins bin ,werde ich für mich immer und immer wieder scheitern dinge zum müll zu bringen. Übertragen jetzt gemeint, es funktioniert immer nur eine zeit lang.
Benutzeravatar
andreasafis
Ex-Gröni
Ex-Gröni
 
Beiträge: 166
Registriert: 06.2015
Wohnort: Untrasried
Geschlecht: männlich

Re: Aufräumen und Entsorgen

Beitragvon san » 12. Aug 2015 10:23

@andreasafis

du hast sicher absolut recht!
mir hilft es aber vorneweg auf jedenfall im äußeren ordnung zu machen und zu haben. manchmal denk ich, wenn ich im außen ordnung gemacht habe, färbt es vielleicht ein winziges bisschen auch nach innen ab :-) oder es erleichtert mir zumindest das innen ordnung machen :-)
es geht im Leben nicht darum das immer die Sonne scheint sondern zu lernen im Regen zu tanzen - gute 24 Std :-)
Benutzeravatar
san
Ex-Gröni
Ex-Gröni
 
Beiträge: 162
Registriert: 07.2014
Wohnort: Tettnang
Geschlecht: weiblich

Re: Aufräumen und Entsorgen

Beitragvon Daniela » 7. Sep 2015 23:11

Kurzer Zwischenstand: Seit dem einen Tag an dem ich mich um meinen Schreibtisch gekümmert habe, habe ich da wieder nur alles abgelegt und nicht ein Blatt Papier abgeheftet.
Für eine große Feier brauchte ich ein aufgeräumtes Erdgeschoss und promt landete wieder alles oben auf dem "Schreibtisch".
Meine Kaffeebecher stehen genau ausgerichtet, alle Henkel in eine Richtung, die Handtücher sind akkurat gefaltet, Gläser blank poliert, aber mit dem Papierkram ist es echt übel bei mir.
Da fehlt mir jegliche Geduld.
Benutzeravatar
Daniela
 


Zurück zu "Kreatives"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron